WILHELM-MAYBACH-SCHULE

Sonderberufsschule

Seit dem Schuljahr 2009/10 unterrichten wir zusammen mit der Helene-Schöttle-Schule, der Bodelschwinghschule und der Gustav-Werner-Schule (Schulen für geistig behinderte Menschen), der Schule für Körperbehinderte Menschen, der Hedwig-Dohm-Schule und der Robert-Bosch-Schule (beides Berufliche Schulen), dem Integrationsfachdienst und der Arbeitsagentur zusammen mit einem Jobcoach des Caritasverbandes Stuttgart in der BVE (Berufsvorbereitende Einrichtung) und in der KoBV (Kooperative berufliche Bildung und Vorbereitung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt).

 

Mit diesen Maßnahmen wird jungen Menschen – mit einer wesentlichen oder bedroht von einer wesentlichen Behinderung - eine Arbeitsstelle auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt.

 

Im BVE finden und erproben die Schülerinnen und Schüler ihr persönliches und berufliches Profil. Anschließend arbeiten sich die Schüler im KoBV in ihr Arbeitsfeld ein. Unterstützt werden sie im KoBV zusätzlich von einem Jobcoach. Den gesamten Prozess begleitet der Integrationsfachdienst. Betriebspraktika sind fester Bestandteil der gesamten Maßnahmen.

 

Im Jahr 2018 fand erstmals eine Ausbildung von Inklusionstandems statt. Behinderte und nicht behinderte Schüler bilden jeweils ein Tandem, das beispielsweise Beratungen in Schulen, Betrieben und sozialen Einrichtungen zum Thema Inklusion anbietet.

 

Weitere Informationen zum Thema Inklusion und Inklusionstandems haben die Schüler und Schülerinnen auf einer eigenen Homepage
www.wms-inklusion.de erstellt.

 




 

 


Sponsoren

Selber machen